Dienstag, 1. Mai 2012

pinker Reissalat

Lust auf farbenfrohes Essen?


Dieser Reissalat ist hier eines Abends ganz zufällig so entstanden. Er ist perfekt, um ihn am Vorabend zubereiten und eignet sich hervorragend auch als Mittagessen für unterwegs oder als toller Farbklecks auf Buffets.

Zutaten:
1 1/2 Tassen Basmati-Reis
3 Tassen Gemüsebrühe 
(unbedingt nur ganz dezent, sonst schmeckt der ganze Salat danach)
200g Räuchertofu
3 Paprika (gelb, rot, orange)
1 rote Zwiebel
6 Scheiben Rote Beete
ca. 10 EL Rote-Beete-Saft
Sonnenblumenöl zum anbraten
Zimt
Cashewkerne & Rosinen je nach Geschmack

Zubereitung:
Den Reis in der Gemüsebrühe gar kochen.
Zwiebel klein schneiden, in Sonnenblumenöl anbraten und unter den fertigen Reis rühren.
Paprika waschen, klein schnibbeln, ebanfalls anbraten, dabei mit etwas Zimt verfeinern und anschließend unter den Reis rühren.
Räuchertofu (Achtung- hier gibt es riesige Geschmackunterschiede!) in schmale Streifen schneiden, scharf anbraten und hinein damit in den Topf.
Nun die Rote Beete in Stücke schneiden, zusammen mit dem Saft in den Salat geben und zuschauen, wie sich die schöne Farbe ausbreitet. :-)
Wer mag gibt kurz vor dem Verzehr noch Cashew-Kerne und Rosinen hinzu.



Das ist echt lecker, sag` ich Euch und wenn Ihr nichts sagt, wird niemand merken, dass das keine Wurst-Streifen sind! Wetten? ;-)



Guten Appetit und


1 Kommentar:

ANGEL for ANIMALS hat gesagt…

Na da isst das Auge aber mal wirklich mit ;) LG...