Mittwoch, 25. April 2012

Neues Buch, neue Ideen

Wooow... was für ein wundervolles Kochbuch!


Dieses hier vereint tolle und wirklich neue Rezepte mit superschönen Fotos und enthält vor allem eine wirklich riesige Auswahl -100 Rezepte von Frühstück über Hauptspeisen und kleine Snacks bis zur Nachspeise und Basisrezepte wie Sauce Hollandaise, Braune Grundsauce und Tomatenketchup. 
Bevor es so richtig losgeht informiert es über die vegane Ernährungsweise ganz im Allgemeinen, gibt Tipps für den Einkauf und beschreibt Alternativen zu Gelatine, Milch und Co.

Der Autor selbst, Roland Rauter, bringt es auf den Punkt: " Mit den Rezepten habe ich versucht, Ihnen -so gut das eben in einem Buch gelingen kann- das gesamte Spektrum der Veganen Küche vorzustellen. In der Veganen Küche gibt es keine Grenzen und Sie können alles umsetzen. Fühlen Sie sich frei, die Rezepte munter abzuwandeln. [...] Nur so macht Kochen Spaß und wird zur puren Lebensfreude." Im Klappentext heißt es: "Hier kocht die Seele mit" und genau so empfinde auch ich dieses besondere Kochbuch, das eigentlich viel mehr ist als nur das.

Es sind wirklich sooooo.. viele soooooooooo.. lecker aussehende und klingende Rezepte drin, dass man fast gar nicht weiß, was man zuerst machen soll- deshalb habe ich einfach ganz vorn angefangen. Mit einem deftigen "Rührei":


Hierfür wird als "Ei" Seidentofu verwendet. Sojadrink, Kurkuma, Paprika, Salz und Pfeffer bringen Farbe und Geschmack und damit es richtig deftig wird, kommen noch eine ordentliche Portion geräucherte Tofuwurst und Schalotten mit hinein *mjam*. Ich hatte noch etwas Feldsalat, der super als Ergänzung dazu passt. Das Ganze ab auf ein einfaches Toast und fertig ist das mal etwas andere Frühstück (dass es bei uns allerdings als Abendessen gab - soviel zum Thema "variieren" *gg*).
Zugegeben - das ist jetzt vielleicht nicht gerade die gesündeste Seite der veganen Ernährung, aber -wie gesagt- dieses Buch enthält alle möglichen Varianten, und dies ist eine. :-)

Fortsetzung folgt...


Kommentare:

Katrin Göldner hat gesagt…

Wir habe das Kochbuch seid ca. 5 Monaten und schon mehrere Rezepte ausprobiert. Sehr, sehr lecker..mein Ziel ist es mich, bis auf paar Ausnahmen, einmal ganz "durch-zu-kochen" Das Rezept mit dem gebratenen Blumenkohl und
dem Naan Brot dazu, ist mitlerweilen eines unserer Lieblingsspeisen.Auch unbedingt zu empfehlen sind die Spinat Spätzle mit den Röstzwiebeln.. Ein Wirklich gelungenes Kochbuch und ein super Geschenk !

Sole hat gesagt…

Liebe Katrin.
Danke für den Tipp, ich hatte gerade überlegt, was ich mit dem Blumenkohl mache, der da noch in der Küche liegt.. jetzt weiß ich es! :-)
Viele liebe Grüße, Sole