Dienstag, 24. Januar 2012

Scharfe Sache / Brotaufstrich

Heeyyy Ihr Lieben!!
Im Hause soleggiata ist die Experimentierfreude ausgebrochen und so kommt Ihr schon wieder in den Genuss eines neuen Rezeptes für einen mal anderen Brotaufstrich!

Die Aufteilung der Zuständigkeiten haben wir übrigens wie folgt vorgenommen:
Der Gatte bereitet zu und ich dokumentiere alles mit unserem ganzen Stolz, der neuen Kamera (Suuper gegenseitiges Weihnachtsgeschenk, gell!). Ne prima Sache ist das, denn so bilden wir uns gleichzeitig in verschiedenen Bereichen weiter, die Verpflegung ist gesichert und der Blog hat inzwischen eine neue Kategorie - vegan! :-) 


Wer eine gewisse Schärfe mag, der ist mit diesem Brotaufstrich gut bedient.
Die Pepperoni kann sonst aber auch gegen eine kleine Chili ausgetauscht werden, das hat immernoch Pfiff, ist aber eine ganze Ecke milder. :-)




  

Zutaten:
400g weiße Bohnen
1 Pepperoni (oder kleine Chili)

1 Stangensellerie
1 TL Salz
1 TL Rohrzucker
1 EL mittelscharfer Senf
Saft einer Zitrone
Sonnenblumenöl (Menge nach Geschmack, wir nehmen ca. 1 EL)

Zubereitung:
Die Bohnen zusammen mit der entkernten und klein geschnittenen sowie dem Sellerie in einer Pfanne leicht anbraten (bis die Bohnen weich werden).
Alles in den Mixer füllen, die übrigens Zutaten mit hinein geben und alles ordentlich durchmixen, bis es eine cremige Konsistenz hat.

Wieder kinderleicht herzustellen, gesund, lecker, gluten- und laktosefrei und vollkommen vegan!


Lasst es Euch schmecken!
Herzliche Grüße, Sole & Co.   :-)

Kommentare:

Ladylike - schön ab 40 hat gesagt…

Hallo! Hört sich gut an. Ich möchte meinen Fleisch- und Wurstkonsum reduzieren, da kommen solche Rezepte wie gerufen. Und scharf und pikant ist klasse. Nur eine Frage: Sind das Bohnen aus der Dose (ich hoffe es, denn mit den anderen habe ich noch nie was gemacht) oder sind das getrocknete, die man erst irgendwie einweichen muss?
LG Eva

Sole hat gesagt…

Hallo liebe Eva!
Wir nehmen tatsächlich einfach Bohnen aus der Dose oder dem Glas. Du kannst aber auch getrocknete Bohnen nehmen - die müssen halt nur vorher in Wasser eingeweicht werden, wie Du schon geschrieben hast. Mehr ist mit denen aber auch nicht zu tun, also keine Angst, wenn Dir diese mal in einem Rezept über den Weg laufen! :-)
Hier gibt es künftig öfter mal Rezepte - alle vegan und somit dann auch für Dich vielleicht wieder interessant! :-)
Viele liebe Grüße, Sole