Montag, 1. November 2010

Die Heilung des inneren Kindes

Toll war`s. Ein echt bewegendes Erlebnis für mich, meine Jugendliebe (wenn man das überhaupt schon so nennen kann, denn ich war gerade einmal 11 oder 12 Jahre alt) nach 25 Jahren endlich doch noch live sehen und hören zu können.
Die neuen Stücke hätten sie für meinen Geschmack auch weglassen können, denn meine absoluten Highlights waren wirklich eindeutig eben die Lieder, die ich damals rauf und runter gehört und mit denen ich meine arme Mutter wohl fast zum Wahnsinn getrieben haben muss (bitte entschuldige, Mutti!). Als diese Songs gespielt wurden, fühle ich mich schlagartig wieder genau so wie das kleine Mädchen von damals, mein inneres Kind war wieder lebendig - und jetzt endlich erfüllte sich sein großer Traum, denn ich war LIVE DABEI! Ein wahrhaft eigenartiges Gefühl, das mir dann auch tatsächlich an der ein oder anderen Stelle die Tränen in die Augen trieb. Ja. So war es. Einfach wundervoll. Und ich habe mich meiner Tränen nicht geschämt!  :-)

Fazit: Ein klasse Konzert in allerbester Begleitung und mit für mich geradezu therapeutischem Effekt. Die Eintrittskarte hat sich gelohnt! *strahl*

Kommentare:

♥ஜ♥Ela♥ஜ♥ hat gesagt…

Haaaa meine Liebe, da hatte i Dir wohl nicht zu viel versprochen in meinem letzten Kommentar :) .. Freut mich, dass die Jungs nicht nur mich begeistert hatten, sondern Dich jetzt auch.. Das zeigt einem doch, dass die Jungs trotz ihres Alters noch wirklich Spitze sind :) ..

Herzliche Grüße, Ela

yanfabie-zwergenland hat gesagt…

Hey super , es war also schön ,,,mit gribbeln in der Magengrube???

LG nathalie

http://yanfabie-zwergenland.blogspot.com/